Zwischenbericht

Die Gratisaktion von „Zweite Chancen“ ist inzwischen ja schon ein paar Tage ausgelaufen, trotzdem hatte ich noch nicht die Zeit die gesammelten Daten im Detail durchzugehen.

Natürlich will ich aber trotzdem das erste Ergebnis mitteilen:
Innerhalb von 5 Tagen sind über 1.000 Exemplare von „Zweite Chancen“ heruntergeladen worden.

Außerdem war meine Novelle kurzzeitig in den Gratis-Charts bei Amazon auf Platz 28 aller Bücher und auf den Plätzen 2 in Fantasyroman, 3 in Kurzgeschichten und 3 in Science-Fiction und Fantasy.

Für mich persönlich ist das ein unglaubliches tolles Ergebnis. Vor allem wenn man bedenkt, dass „Zweite Chancen“ in den meisten Kategorien gegen wesentlich längere Werke angetreten ist. (Die sich in Deutschland, der Tradition entsprechend, wesentlich besser verkaufen)

Ich denke, dass für diese guten Platzierungen das geniale Cover entscheidend war, zu dem ich bisher nur Komplimente gehört habe.

Was kommt als nächste?:

Momentan läuft gerade eine Lovelybooks-Leserunde. Die ersten Taschenbücher sind sogar schon bei den glücklichen Gewinnern der Verlosung angekommen und ich bin gespannt, wie sich diese Aktion entwickelt.

Ansonsten schreibe ich natürlich weiter an meinem momentanen Projekt, dass zwar recht gut, aber nicht ganz so schnell vorankommt, wie ich es mir wünschen würde.
Meine Doktorarbeit beansprucht eben doch einen großen Teil meiner Zeit. Tatsächlich ist das jedoch eine gute Sache, da die Arbeit im Labor großen Spaß macht.

Tipps der Woche:

Ich glaube, dass ich schon länger keine „Links der Woche“ mehr auf meinem Blog vorgestellt habe, doch dieses Mal gibt es gleich zwei Sachen, die ich gerne erwähnen würde.

1.) Lese ich gerade „Jäger der Macht“ von Brandon Sanderson und obwohl ich am Anfang das Buch „nur“ für recht gut und angenehm zu lesen gehalten habe, finde ich es inzwischen absolut großartig.

Jeder, der das Magiesystem von Sandersons Nebelgeborenen-Trilogie mochte, sollte unbedingt auch dieses Buch lesen. Obwohl es eigentlich so ganz anders ist als die bisherige Reihe, finde ich es einfach genial wie die Geschehnisse der wesentlich früher spielenden Trilogie in eine Welt der industriellen Revolution übertragen werden.

2.) Nächstes Wochenende findet die HomBuch statt und ich habe fest vor hinzugehen. Neben Markus Heitz und Christoph Marzi, kommt auch noch Bernhard Hoecker.

Mein persönlicher Favorit ist allerdings Dan Wells. Ich habe mir gestern sogar extra noch seine „Serienkiller-Trilogie“ bestellt. Ich weiß nicht, ob die Möglichkeit dazu geboten wird, aber ich hoffe, dass ich vielleicht ein Autogramm ergattern kann.

Allen eine schöne Woche und denen die „Zweite Chancen“ heruntergeladen haben viel Spaß beim Lesen.
[Falls es ihnen gefallen hat, dann lassen sie mir doch eine kurze Rezension auf Amazon da. ;-)]

Dominik

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s